UKM-Sprechstunde - Unser neues Online-Format

Egal ob Herzinfarkt, Kniegelenk oder Psyche: Wir sind Ansprechpartner für Sie und Ihre Gesundheitsfragen. Und das auch, wenn es erst einmal um die reine Information und einen unverbindlichen Austausch geht. In unserem Online-Format „UKM-Sprechstunde“ behandeln wir regelmäßig Themen, die Sie bewegen.

Online und damit für Sie überall abrufbar stehen Ihnen unsere Experten während der Veranstaltung auf unserem Youtube-Kanal Rede und Antwort. Nach einem einführenden Vortrag möchten wir ins Gespräch kommen. Schicken Sie uns vorab Ihre Fragen per E-Mail an ukm-sprechstunde(at)­ukmuenster(dot)­de zum Thema, die dann in anonymisierter Form in der Veranstaltung beantwortet werden, oder nutzen Sie den Live-Chat während der Veranstaltung.

Die nächste UKM-Sprechstunde findet am 28. Juni statt - dann zum Thema Endometriose mit unserem Experten Dr. Daniel Schäfer aus der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Ihre Fragen können Sie jederzeit per Mail an ukm-sprechstunde(at)­ukmuenster(dot)­de schicken.

Das war die erste Ausgabe der UKM-Sprechstunde


„Der Alltag von Kindern und Jugendlichen in der Coronapandemie: Auswirkungen auf die psychische Gesundheit“

In seinem Video-Vortrag spricht Priv.-Doz. Dr. Manuel Föcker, Leitender Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am UKM, über die Auswirkungen der Pandemie auf die kindliche Psyche. Föcker ist u.a. Leiter der vielbeachteten Studie zu Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die körperliche Aktivität und das psychische Wohlbefinden von Jugendlichen.
 


Ihnen fehlt ein Thema?
Lassen Sie uns das gern wissen und kontaktieren Sie uns über unsere Social-Media-Kanäle oder schreiben uns eine E-Mail an ukm-sprechstunde(at)­ukmuenster(dot)­de.
 

Bitte beachten Sie auch unsere Netiquette zur Teilnahme an der UKM-Sprechstunde:

In den Sozialen Medien des UKM sind Kommentare ausdrücklich erbeten. Nicht erwünscht sind dagegen themenfremde Beiträge und Kommentare von unangemessenem Umfang oder Wiederholungen unter verschiedenen Posts, ebenso Werbung und Kampagnen aller Art, insbesondere mehrfache inhaltsgleiche Kommentare eines Absenders oder verschiedener Absender. Wir behalten uns im Interesse aller Nutzer vor, derartige sowie strafbare Beiträge zu entfernen, insbesondere gewaltverherrlichende, volksverhetzende, diskriminierende, rassistische, fremdenfeindliche, sexistische, menschenverachtende, verfassungsfeindliche oder beleidigende Äußerungen. Als Kommunikationssprachen auf dem YouTube-Kanal des UKM wünschen wir uns Deutsch oder Englisch.